Gut durchdacht und bald auch gut überdacht

Schon von weitem sieht man den Baukran auf dem Gelände des Wohnprojekts in der Weimarer Eduard-Rosenthal-Straße 70, und auch im Inneren des ehemaligen Krankenhauses hat sich auf dem Weg zum genossenschaftlichen Wohnen schon einiges getan. An den Gebäuden wurden der Dachstuhl erneuert und neue Dachfenster eingesetzt, so dass nun die Dachdeckung erfolgen kann. Im Westflügel ist der Rohbau abgeschlossen, es geht an den Trockenbau und die Elektroinstallation. Im Ost- und Westflügel ist auch die Abdichtung abgeschlossen. Letzte Abbrucharbeiten sind nur noch im Haupthaus im Gange.

In einem Jahr, im Frühjahr 2018, wollen die Mitglieder der Ro70-Genossenschaft einziehen. Wer noch dazustoßen will (sechs Wohnungen verschiedener Größe sind noch frei), hat am Dienstag, den 4. April, Gelegenheit, sich über das Wohnprojekt zu informieren und Genossenschaftler persönlich kennenzulernen. Los geht’s 19.30 Uhr in der Kreativ-Etage am Rollplatz.

Advertisements