Über uns

Ende April 2015 schlug die Geburtsstunde unserer Mietergenossenschaft „Wohnprojekt Ro70“. Zu den 10 Gründungsmitgliedern gehörten fünf Mitglieder des Ro70 Vereins, entstanden aus der Transition Town Bewegung „Weimar im Wandel“ (welcher im Februar das Nutzungskonzept bei der HTG eingereicht hatte), vier neu eingestiegene Interessenten und ein sozialer Träger.

Ro70_Genossenschaftsgründung_Abstimmung
Foto von der Gründungsversammlung am 24. April 2015

Mittlerweile hat unsere Genossenschaft ca. 90 Mitglieder in 65 reservierten Wohnungen. In etwa 140 Menschen ziehen schon ein,  dabei sind ca. 35 Kinder, Familien, Paare, Alleinerziehende, Singles, junge und ältere Menschen, Menschen mit und ohne Handicaps… Für ca. 180 Menschen / 76 Haushalte bietet das Wohnprojekt insgesamt Platz. Was uns vereint, ist der Wunsch, im Wohnprojekt Ro70 gemeinsam ein neues Zuhause zu schaffen. Falls Ihr Euch jetzt fragt was ein Wohnprojekt überhaupt ist haben wir Informationen hier für Euch zusammengetragen.

Ro70-Gruppenbild_Ochsenauge
Gruppenfoto im Ilmpark vom 18. Juli 2015

Die meisten von uns wohnen bereits in Weimar, einige Mitglieder leben derzeit noch in Jena, Erfurt oder z.B. in Lübeck oder der Schweiz und freuen sich auf Ihren Umzug nach Weimar, sobald das Wohnprojekt Ende 2017 / Anfang 2018 fertig saniert ist.

RO70 Belegungsworkshop im Bienenmuseum am 8.11.2015, Foto: Constantin Beyer, Einige Personen sind auf eigenen Wunsch anonymisiert.
RO70 Belegungsworkshop im Bienenmuseum am 8.11.2015, Foto: Constantin Beyer

Übrigens, als Genossenschaftler duzen wir uns. Schließlich wollen wir alle zusammen in ein Wohnprojekt ziehen.

aktualisiert am: 25.7.16